top of page

Bürgerstiftung fördert Instrumentalklassen-Projekt mit 30.000€

Die Welt der Musik und Instrumente entdecken - dies ist das Ziel des Konzepts der „Celler Instrumentenklassen", das die Kreismusikschule 2019/2020 ins Leben gerufen hat. Seitdem hat das Projekt über 1000 Kinder erreicht und damit einen bedeutenden Beitrag zur musikalischen Bildung in Stadt und Landkreis Celle geleistet. Maßgeblich unterstützt wird das Projekt durch die Celler Bürgerstiftung und das Land Niedersachsen im Rahmen des Projekts „Wir machen die Musik“. Landrat Axel Flader und die Vorsitzende der Bürgerstiftung Martina Fragge sowie Projektpatin Birgit Klieser-Scholz haben sich heute in der Grundschule Bruchhagen ein Bild von der Arbeit gemacht. Über 50 Schülerinnen und Schüler präsentierten ihre ersten Stücke als großes Orchester unter der Leitung von Catrin Anne Wiechern.

Über 200 Kinder der gesamten zweiten Jahrgangsstufe an fünf ausgewählten Grundschulen im Landkreis Celle erhalten im Verlauf eines Schuljahres die Möglichkeit, verschiedene Instrumente kennenzulernen. Im Rahmen eines sich drehenden Instrumentenkarussells in Kleingruppen werden dabei ihre elementaren musikalischen Kompetenzen erweitert, erste spielerische Erfahrungen am Instrument gesammelt sowie die Freude am gemeinsamen Musizieren erlebt. Jedes Jahr entscheiden sich über 50 Kinder dafür, mit dem Instrument ihrer Wahl als Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule weiterzumachen.

Landrat Axel Flader lobte die positiven Auswirkungen: „Die Celler Instrumentenklassen sind ein herausragendes Beispiel dafür, wie musikalische Bildung bereits im Grundschulalter gefördert werden kann. Es ist beeindruckend zu sehen, mit wie viel Freude und Engagement die Kinder dabei sind. Wer mich kennt, weiß, wie wichtig mir Musik ist, ich hoffe, dass durch dieses Projekt auch diese Kinder ein Leben lang diese Freude mit mir teilen.“ Er dankte der Bürgerstiftung für das Engagement.

Ein solches Projekt braucht viel Engagement, vor allem aber auch finanzielle Unterstützung, damit es gelingen kann. Seit Beginn des Projektes beteiligt sich die Bürgerstiftung Celle großzügig an den Kosten und hat ihr Engagement im vergangenen Jahr auf 30.000 Euro erhöht. Martina Fragge, Vorsitzende der Bürgerstiftung Celle, betont: „Die Förderung der musikalischen Bildung liegt uns sehr am Herzen. Mit den Celler Instrumentenklassen ermöglichen wir vielen Kindern den Zugang zur Musik und schaffen so wichtige kulturelle Erlebnisse.“

Auch Catrin Wiechern, Leiterin der Kreismusikschule, unterstreicht die Bedeutung des Projekts: „Die Celler Instrumentenklassen sind ein Meilenstein für unsere Arbeit. Es ist wunderbar zu sehen, wie die Kinder ihre ersten musikalischen Schritte machen und dabei so viel Freude haben. Die Qualität des Projekts zeigt sich auch dadurch, dass viele Kinder ihr Talent entdecken und auch langfristig bei der Musik bleiben.“


Konnten das Ergebnis der Arbeit der Celler Intrumentenklasse an der Grundschule Bruchhagen genießen (von links): Landrat Axel Flader, Martina Fragge und Birgit Klieser-Scholz von der Celler Bürgerstiftung, Kreismusikschulleiterin Catrin Wiechern und Schulleiterin Christine Gothe.


An der Tafel haben die Kinder ihre Lieblingsinstrumente vorgestellt.

Hier einige Bilder davon. (Durch Anklicken werden die einzelnen Bilder vergrößert)



Hier der Bericht in der CZ vom 14.06.2024



Intention der Bürgerstiftung ist, Kindern den Umgang und den Spaß an Instrumenten nahezubringen, und das integrativ und nachhaltig.

Um dies umzusetzen, gehen mehrere Lehrer der Kreismusikschule regelmäßig in fünf Lehreinrichtungen und unterrichten im Rahmen eines sich drehenden Instrumentalkarussells in Kleingruppen einmal pro Woche alle Zweitklässler ein Schuljahr lang.

Nach einigen Wochen steht für die Gruppen mit acht bis zehn Schülern ein neues Instrument auf dem Programm. Wer auf den Geschmack gekommen ist und dabeibleiben möchte, kann im Folgejahr an der Kreismusikschule den Unterricht fortsetzen.

Das Projekt wird an folgenden Schulen durchgeführt:

  • Grundschule Hehlentor

  • Grundschule Nadelberg

  • Grundschule Bruchhagen

  • Grundschule Wienhausen

  • Grundschule Eicklingen


Insgesamt erreicht das Vorhaben in jedem Jahr rund 250 Schülerinnen und Schüler.

Mit Birgit Klieser-Scholz konnte die Bürgerstiftung nun eine ehrenamtliche Unterstützerin gewinnen, die sich aktiv gemeinsam mit Catrin Wiechern, Leiterin der Kreismusikschule und Anna Selvadurai, stellvertretende Leiterin, um den Fortgang des Vorhabens kümmert. Birigit Klieser-Scholz kennt als ehemalige Rektorin der katholischen Grundschule die Celler Instrumentenklassen von Schulseite und ist damit die ideale Besetzung.



Daumen hoch: Von links: Martina Fragge, Vorsitzende des Vorstandes der Bürgerstiftung; Anna Selvadurai, stellvertretende Leiterin der Kreismusikschule, Catrin Wiechern, Leiterin der Kreismusikschule; Birgit Klieser-Scholz, Projektpatin CIK

25 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

GartenLust

Σχόλια


bottom of page